Rezensionen

Das Paradies - Goldene Zukunft [Grönland / Rough Trade]

Hinter einer der derzeit höchstgehandelten deutschsprachigen Bands steckt ein alter Bekannter: Florian Sievers sorgte jahrelang als eine Hälfte von Talking To Turtles für feingliedrig-slackerhaften Wohlfühlpop mit gehöriger Prise... mehr

Rezensionen

Ruston Kelly - Dying Star [Rounder Records / Universal]

Country! Kein Genre, das außerhalb seiner amerikanischen Heimat popkulturell besonders im Fokus stünde. Spannender wird’s, wenn ein Ruston Kelly den angestaubten Stories von Highways, Diners und der Wahrheit, die auf dem Grund... mehr

Rezensionen

YOR - YOR THE FUTURE (U-Bac)

Heute erscheint "YOR THE FUTURE" – das Debutalbum der Leipziger No-Wave-Gruppe YOR – über das Tapelabel U-Bac. Aufgenommen und produziert wurde das Album bereits vor 2 Jahren von Max Rieger (Die Nerven) und lag – schade für all... 

Rezensionen

Spanish Love Songs - Schmaltz [Uncle M / Cargo]

Man könnte befürchten, der Markt an wunderbaren New-Emo-Veröffentlichungen sei inzwischen tendenziell übersättigt. Wenn man sich Alben wie das etwas seltsam betitelte „Schmaltz“ der Spanish Love Songs anhört, freut man sich, dass... mehr

Rezensionen

The Boxer Rebellion - Ghost Alive [Absentee Recordings / Tunecore]

Nein, Stillstand gibt es bei der Band aus London nicht: Auch ihr sechstes Album klingt wieder völlig anders als sein Vorgänger. „Ghost Alive“ ist laut Sänger Nathan Nicholson das bisher intimste und persönlichste Werk von The... mehr

Rezensionen

Soccer Mommy - Clean [Fat Possum / Al!ve]

Was ein Bandname: Unter Soccer Mommy erwartet man nun wirklich einiges, vorwiegend prolliges, definitiv aber lautes und brachiales, so wie die Mütter, die am Spielfeldrand stehen und jeden Trainer ihrer Söhne locker übertönen.... mehr

Rezensionen

Hior Chronik - Out Of The Dust [7k! / Indigo]

Einen Soundtrack zu einem Film schreiben, der nie gedreht worden ist: Ich möchte gar nicht wissen, wie vielen Musikern, die der Sparte Ambient bzw. Neoklassik zugeordnet werden können, dieser Plan im Kopf herumgeht. Viel... mehr

Rezensionen

Get Cape. Wear Cape. Fly - Young Adults [Xtra Mile Recordings / Indigo]

Es gab da mal diesen Typen namens Sam Duckworth, der schaffte es vor zwölf Jahren, sich durch den perfekt gewählten Namen für sein Emo/Singer-Songwriter-Projekt unvergesslich zu machen. Wir konnten alle super sein wie dieser Typ,... mehr

Rezensionen

All The Luck In The World - A Blind Arcade [ATLITW / Rough Trade]

Es ist manchmal einfach am besten, den Dingen Zeit und Raum zu geben. Die drei immer noch ziemlich jungen Iren von All The Luck In The World hätten ja genauso gut den Erfolg ihres Debüts von 2014 gleich auszubauen versuchen... mehr

Rezensionen

Red River Dialect - Broken Stay Open Sky [Paradise Of Bachelors / Cargo]

Die Reise von Red River Dialect dauert schon recht lange, genauer gesagt seit dem Jahr 2002, in dem Bandkopf David Morris erstmals unter diesem Alter Ego Songs veröffentlichte. Mit „Open Stay Broken Sky“ ist seine Band in einer... mehr

Rezensionen

Arcane Roots - Melancholia Hymns [Easy Life Records / Red Essential]

So rein von der Quantität her verwöhnt uns das britische Trio Arcane Roots nicht gerade mit seinem Output: In zehn Jahren brachte es die Band auf zwei Mini-Alben und ein reguläres. Doch, und das ist das Entscheidende: Die... mehr

Rezensionen

Alvvays - Antisocialites [Transgressive / PIAS / Cooperative]

Vor drei Jahren erschien das Debüt der kanadischen Band Alvvays (ja, mit zwei „v“ statt einem „w“); es wurde zur Sommerplatte schlechthin, so bittersüß, aber gleichsam sonnendurchflutet kam es daher. Der Nachfolger zeigt: Auch im... mehr