Rezensionen

The Go Find - Brand New Love [Morr Music / Indigo]

Schön, dass es so etwas gibt: Die Belgier von The Go Find sind eine stabile Größe, nicht nur im edlen Morr-Kosmos, die nicht nur in regelmäßigen wenn auch längeren Abständen neue Alben veröffentlicht, die immer einen roten Faden... mehr

Rezensionen

Carlos Cipa & Sophia Jani - Relive [Denovali / Cargo]

Carlos Cipa gehört zu den spannendsten jungen Pianisten im Gefolge von Großkünstlern wie Ludovico Einaudi, Hauschka und anderen Epigonen der Neoklassik, deren Schaffenswirkung sich längst über die Untermalung von Bewegtbildern... mehr

Rezensionen

UNS - Gegengift [Noisolution / Indigo]

Was geht 2014 mit deutschsprachiger Musik? Bisher - und das gilt durchaus auch für das Ende des vergangenen Jahres - nicht viel überraschend Neues. Da muss mal jemand kommen und die Szene wieder kräftig durchpusten. UNS aus... mehr

Rezensionen

I Break Horses - Chiaroscuro [PIAS / Coop / Bella Union / Rough Trade]

So sieht das also aus, wenn eine Band durch das Hinzufügen von Pop-Appeal tatsächlich besser wird: I Break Horses aus Schweden entdecken die Eingängigkeit und klingen trotzdem immer noch meisterlich weltfern.mehr

Rezensionen

Yamon Yamon - Uisu [A Tenderversion Recording / Al!ve]

Vor vier Jahren erschien klammheimlich ein Album, das eigentlich zu schön war, um geglaubt zu werden. Urheber war mal wieder eine Band aus Schweden, Yamon Yamon, die auf "This Wilderlessness" eine Zeitreise in die Anfänge von... mehr

Rezensionen

Woodworkings - Day Breaks The Morning Shapes We Speak [Own Records]

Es ist mir ein dringendes Bedürfnis, ein paar Worte über einen der magischsten Abende der letzten Monate zu verlieren (von denen es viel zu wenige gab in diesem stressigen 2013, wodurch diese aber umso intensiver wurden).... mehr

Rezensionen

Andreas Dorau – Hauptsache Ich & Aus der Bibliothèque [Bureau B / Indigo]

"Meine ganze Arbeit ist ein Versuch, noch weiter aufs Eis zu gehen." Wohl niemand beherrscht die Kunst zwischen Feuilleton und Popkultur hin- und herzuflanieren annähernd so perfekt wie der Grandsignore des deutschsprachigen... 

Rezensionen

Spaceman Spiff – Endlich Nichts [GHvC / mairisch Verlag / Indigo]

Zwischen Würzburger Dencklerblock und Hamburger Hafen ist seit geraumer Zeit ein Sänger und Songschreiber unterwegs, der der hiesigen Musiklandschaft gehörig den Kopf verdreht. Ja, ich gebe zu: Ich bin in Bezug auf deutsche Texte... 

Rezensionen

Wind und Farben - Das Entzünden einer Kerze ist das Ende eines Wals [Lala Schallplatten]

Das müssen wir schnell noch korrigieren. Denn fast wäre uns eines der tollsten deutschsprachigen Alben dieses Jahres tatsächlich durchgerutscht: Das Debüt der Schleswig-Holsteiner Wind und Farben.mehr

Rezensionen

Spain - The Morning Becomes Eclectic Sessions [Glitterhouse / Indigo]

Die letztjährige Rückkehr der Slowcore-Ikonen Spain um Josh Haden war ein Gewinn von unbegreiflicher Größe. So viel Feingeistigkeit, so viel Entspanntheit, und diese sonore Stimme. Viele merkten erst da, wie sehr sie diese... mehr

Rezensionen

Midlake - Antiphon [PIAS / Coop / Bella Union / Rough Trade]

Ich weiß nicht, was es ist, das uns Musikmenschen immer nach dem geeigneten Soundtrack für bestimmte Zeiten suchen lässt. Vielleicht suchen wir auch gar nicht, vielleicht finden wir einfach, weil sich Musik und Zeit immer so gut... mehr

Rezensionen

Lanterns On The Lake - Until The Colours Run [PIAS / Coop / Bella Union / Rough Trade]

Weniger Elegie, weniger Spuksounds, dafür mehr Bombast, mehr Soundwände und Shoegaze: Auf ihrem zweiten Album bewegen sich Lanterns On The Lake auf den Pfaden der schmerzlich vermissten Gregor Samsa.mehr