Rezensionen

Throwers - Loss [Golden Antenna Records]

Auf ihrem zweiten Album »Loss« legt die Dark-Hardcore-Band Throwers eine nahezu perfekte Zusammenstellung der verschiedenen musikalischen Richtungen, in die die Band sich bisher bewegt hatte, vor.mehr

Rezensionen

Matt Simons - Catch & Release [PIAS / K.T. / Rough Trade]

Läuft ganz gut für Matt Simons: Er ist der nächste in einer inzwischen langen Kette von Songwritern, die ein House-Remix eines ihrer Songs an die Spitze der Hitlisten katapultierte. Grund genug, das dazugehörige Album nach einem... mehr

Rezensionen

Saffronkeira - Synecdoche [Denovali / Cargo]

Der Sardinier Eugenio Caria schließt uns intravenös an den Entstehungsprozess des Universums an und injiziert uns einen Musik gewordenen Trip vom kleinsten aller Teile bis hin zum großen gleißenden Ganzen.mehr

Rezensionen

Pelzig - Medium Cool World [Cargo Records]

Was gab es doch dereinst für tolle Rockbands hierzulande. Slut, Readymade, Blackmail, um mal nur drei zu nennen. Mensch, ja, und Pelzig darf man natürlich auch nicht vergessen. Zumal die Band uns nach satten elf Jahren endlich... mehr

Rezensionen

Sunn O))) - Kannon [Southern Lord]

Sunn O))) benennen ihr neues Album nach der buddhistischen Gottheit der Gnade »Kannon«. Der Buddhismus – die unverdächtigste unter den anti-aufklärerischen Denkströmungen – und Sunn O))) die Aposteln einer neuen Generation von... mehr

Rezensionen

Lubomyr Melnyk - Rivers And Streams [Erased Tapes / Indigo]

Zwischen all den Neoklassizisten, die nach und nach auch in der Popwelt wahrgenommen werden, ist der Ukrainer Lubomyr Melnyk einer der filigransten. Sein drittes Album auf dem großartigen Erased Tapes-Label hat er nun einer... mehr

Rezensionen

Kristoffer Bolander - I Forgive Nothing [Tapete / Indigo]

Im Jahr 2012 gab es das letzte Album gewordene Lebenszeichen der großartigen Holmes aus Schweden, und wir werden wohl noch etwas weiter warten müssen. Ihr Sänger Kristoffer Bolander vertreibt uns währenddessen mit einem zutiefst... mehr

Rezensionen

Brighter Later - The Wolves [Own Records]

Es ist eine der schönsten Nachrichten (in musikalischer Hinsicht) der vergangenen Tage: Es gibt etwas neues aus Luxemburg. Own Records, eine unserer absoluten Herzensangelegenheiten, schenkt uns nach fast zwei Jahren Pause neue... mehr

Rezensionen

Lanterns On The Lake - Beings [PIAS / Coop / Bella Union / Rough Trade]

Der nächste Schritt ist gemacht: Hazel Wilde und ihre Lanterns On The Lake sprechen auf "Beings" aus, was auf den beiden Vorgängern noch unausgesprochen blieb und schaffen trotzdem einen beeindruckenden Spagat zwischen Traumwelt... mehr

Rezensionen

Ólafur Arnalds & Nils Frahm - Collaborative Works [Erased Tapes / Indigo]

Es existiert eine tiefe Freundschaft zwischen den einzigen beiden Menschen, von denen ich ganz sicher glaube, dass ihre Tage tatsächlich 48 Stunden haben und die somit - und übrigens auch und vor allem musikalisch, vielleicht... mehr

Rezensionen

Svavar Knútur - Brot (The Breaking) [Nordic Notes / Broken Silence]

Neues vom wundervollen Isländer mit der Samtstimme - und einiges hat sich verändert. Wo der Vorgänger "Ölduslód" mit seiner tiefen Ruhe und Unaufgeregtheit aus dem Stand zum Winteralbum 2012 wurde, schlägt "Brot" an den richtigen... mehr

Rezensionen

Myrra Rós - One Amongst Others [Beste! Unterhaltung / Broken Silence]

Klar kann man das überall nachlesen, und natürlich weiß es irgendwie jeder längst, und es zu sagen, wäre so gesehen im Grunde obsolet, aber ist es nicht wirklich immer wieder faszinierend, wie viel fantastische Musik eine so... mehr